Unterstützung Rettungsdienst

Alarm
TH_U_Rettungsdienst
3.9.2020 8:47 Uhr
Einsatzort: Johann Spratte Weg
Einsatzleiter: S. Stromann
Fahrzeuge: TLF3000, LF16/12, ELW, GW-Z, MTW
Heute Morgen wurden wir zu einem schweren Arbeitsunfall alarmiert.
Auf einer Baustelle war ein Sattelzug beim entladen vollständig auf die Seite gekippt. Bei unserem Eintreffen, befand sich der Fahrer noch in der Kabine und wurde vom Rettungsdienst betreut. Der anwesende Notarzt ordnete eine patientenschonende Rettung an.
Hierfür wurde von den Besatzungen des GW und des LF das komplette Dach der Zugmaschine entfernt. Währenddessen stellte die Besatzung des TLF und des MTW den Brandschutz sicher und verschloss Leckagen an der Zugmaschine, aus denen mehrere Betriebsstoffe austraten.
Nach erfolgreichem entfernen des Daches, unterstützten wir den Rettungsdienst beim Transport des Fahrers in den RTW.
Im Anschluss kümmerten wir uns um die Leckagen und die daraus ausgetretenen Betriebsstoffe.
Die Bergung des LKW wurde im Anschluss durch eine Fachfirma vollzogen, sodass wir nach knapp 3 Stunden wieder einsatzbereit im Feuerwehrhaus waren.
Text: J. Schmidt
Bilder: Feuerwehr Hagen / David Poggemann NWM

Verdächtiger Rauch

Alarm
F_Verdächtiger_Rauch
18.8.2020 / 20:51 Uhr
Einsatzort: Wolfshagen
Einsatzleiter: T. Kriege
Fahrzeuge: TLF3000, LF16/12, ELW, MTW
In einer Wohnung war es zu einem Fettbrand gekommen, welcher durch die Bewohner gelöscht werden konnte. Allerdings war die Wohnung infolgedessen stark verraucht. Der Angriffstrupp des TLF kontrollierte die Einsatzstelle mit der Wärmebildkamera, zusätzlich wurde die Wohnung quer gelüftet.
Es gab glücklicherweise keine Verletzten.
❗️ An dieser Stelle möchten wir noch einmal auf die Gefährlichkeit von Fettbränden aufmerksam machen. Diese sind keines Falls mit Wasser zu löschen! Falls ein ablöschen ohne Eigengefährdung möglich ist, nutzen Sie hierzu eine Löschdecke, um dem Feuer den Sauerstoff zu entziehen. Begeben Sie sich in keinem Fall in Gefahr, sondern rufen im Zweifelsfall immer die Feuerwehr. ❗️
J. Schmidt

Auslösung Rauchmelder

Alarm
Heimrauchmelder
9.8.2020 09:28 Uhr
Einsatzort: Oststraße
Einsatzleiter: S. Stromann
Fahrzeuge: TLF3000, LF16/12, ELW, GW-Z, MTW
Am Sonntag Morgen wurden wir zu einem ausgelösten Heimrauchmelder alarmiert, den aufmerksame Nachbarn gehört hatten. Nach Erkundung konnten wir schnell Entwarnung geben, da es sich glücklicherweise um einen Fehlalarm handelte und kein Feuer oder Rauch festzustellen war.
J. Schmidt

Tierrettung

Einsatz
TH_Tier
3.7.2020 4:32Uhr
Einsatzort: Heidplacken
Einsatzleiter: H. J. Wöhrmann
Fahrzeuge: ELW, GW-Z, TLF 3000, LF16 / 12
Am frühen Morgen wurden wir zu einer Tierrettung alarmiert.
Ein Rehbock hatte sich in einem Weidezaun verfangen.
Der Besatzung des GW-Z gelang es, das Tier unverletzt aus seiner Lage zu befreien. Nach kurzer Zeit lief der Bock davon und wir konnten einrücken.
Text: J. Schmidt

Kleiner Flächenbrand

Alarm
F_Fläche_klein
27.6.2020 16:00
Einsatzort: Am Bückersberg
Einsatzleiter: H. J. Wöhrmann
Fahrzeuge: TLF3000, LF16/12, ELW, GW-Z, MTW
Alamierung zu einem gemeldeten Flächenbrand auf einem Getreidefeld. Der als erstes eintreffende ELW fand einige Quadratmeter, bereits abgebranntem Getreide vor.
Die Staffel des LF 16/12 bewässerte die Umgebung der Brandstelle großflächig und kontrollierte diese mit der Wärmebildkamera. Nach gut 20 Minuten konnten wir wieder einrücken.
Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
Text & Bilder: J. Schmidt