Brandnachschau

Alarm
F_Nachschau
31.8.2020 14:55 Uhr
Einsatzort: Königsberger Weg
Einsatzleiter: T. Kriege
Fahrzeuge: TLF3000, LF16/12
In einer Küche war es im Bereich des Backofens zu einer Verrauchung gekommen. Die Anwohner alarmierten deshalb richtigerweise die Feuerwehr.
Wir kontrollierten den Backofen mit der Wärmebildkamera. Ein Brandereignis lag glücklicherweise nicht vor, so konnten wir nach 15 Minuten wieder einrücken.
Text & Bilder: J. Schmidt

Verdächtiger Rauch

Alarm
F_Verdächtiger_Rauch
18.8.2020 / 20:51 Uhr
Einsatzort: Wolfshagen
Einsatzleiter: T. Kriege
Fahrzeuge: TLF3000, LF16/12, ELW, MTW
In einer Wohnung war es zu einem Fettbrand gekommen, welcher durch die Bewohner gelöscht werden konnte. Allerdings war die Wohnung infolgedessen stark verraucht. Der Angriffstrupp des TLF kontrollierte die Einsatzstelle mit der Wärmebildkamera, zusätzlich wurde die Wohnung quer gelüftet.
Es gab glücklicherweise keine Verletzten.
❗️ An dieser Stelle möchten wir noch einmal auf die Gefährlichkeit von Fettbränden aufmerksam machen. Diese sind keines Falls mit Wasser zu löschen! Falls ein ablöschen ohne Eigengefährdung möglich ist, nutzen Sie hierzu eine Löschdecke, um dem Feuer den Sauerstoff zu entziehen. Begeben Sie sich in keinem Fall in Gefahr, sondern rufen im Zweifelsfall immer die Feuerwehr. ❗️
J. Schmidt

Auslösung Rauchmelder

Alarm
Heimrauchmelder
9.8.2020 09:28 Uhr
Einsatzort: Oststraße
Einsatzleiter: S. Stromann
Fahrzeuge: TLF3000, LF16/12, ELW, GW-Z, MTW
Am Sonntag Morgen wurden wir zu einem ausgelösten Heimrauchmelder alarmiert, den aufmerksame Nachbarn gehört hatten. Nach Erkundung konnten wir schnell Entwarnung geben, da es sich glücklicherweise um einen Fehlalarm handelte und kein Feuer oder Rauch festzustellen war.
J. Schmidt

Kleiner Flächenbrand

Alarm
F_Fläche_klein
27.6.2020 16:00
Einsatzort: Am Bückersberg
Einsatzleiter: H. J. Wöhrmann
Fahrzeuge: TLF3000, LF16/12, ELW, GW-Z, MTW
Alamierung zu einem gemeldeten Flächenbrand auf einem Getreidefeld. Der als erstes eintreffende ELW fand einige Quadratmeter, bereits abgebranntem Getreide vor.
Die Staffel des LF 16/12 bewässerte die Umgebung der Brandstelle großflächig und kontrollierte diese mit der Wärmebildkamera. Nach gut 20 Minuten konnten wir wieder einrücken.
Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
Text & Bilder: J. Schmidt

Kleiner Flächenbrand

Heute Mittag wurden wir erneut zu einer brennenden Hecke alarmiert. Anwohner hatten das Feuer bis zum Eintreffen des TLF in Schach gehalten. Ein Trupp unter PA löschte die brennende Hecke sowie 2 Mülltonnen mit dem Schnellangriff vollständig ab und kontrollierte die Einsatzstelle mit der Wärmebildkamera.

Text & Bilder: J. Schmidt