Wir haben 82 Gäste online

Besucher heute:20
Besucher gestern:109
Besucher gesamt:286864


Feierliche Einweihung des Feuerwehrhauses

Übergroß war der Schlüssel, den Architekt Martin Niehenke zur Einweihung des neuen Feuerwehrhauses überreichte.
Vor über 280 Gästen faste Bürgermeister Peter Gausmann die über 20 jährige Historie seit Vorlage des Zukunftskonzeptes "Feuerwehr 2000" im Jahr 1994  bis hin zur Einweihungsfeier im März 2014 zusammen.
"Wir können heute nicht die Feuerwehr mit der Ausstattung von gestern für die Aufgaben von morgen vorbereiten" begründet Gausmann die Motivation des Gemeinderates für die Entscheidung zum Neubau eines Feuerwehrhauses. Zuvor waren sehr intensiv auch Umbauüberlegungen am Standort an der Natruper Straße  oder die Zusammenlegung der Ortsfeuerwehren Hagen und Niedermark geprüft worden. Die Gemeindevertreter stellen sich der Verantwortung, den gesetzlichen Verpflichtungen zur Sicherheit der Hagener Bürger und Einhaltung der Schutziele nachzukommen. Es gab keine alternative zum Neubau, zumal die Ersatzbeschaffung der überalterten Einsatzfahrzeuge im alten Standort nicht realisiert werden konnte.

Vor den geladenen Handwerkern, benachbarten Feuerwehren, den Kameraden und deren Partnern bedankte sich Gemeindebrandmeister Horst Igelbrink für die ausgezeichenete Handwerkliche Arbeit und die umfangreichen Eigenleistungen der Kameraden.
Er dankte den Verantwortlichen in Rat und Verwaltung für die mutige und richtige Entscheidung für den Neubau.
Nachdem zahlreiche Standorts untersucht und die ersten Planungen zur Beratung vorlagen wurden die Weichen für den Neubau an der Astrid-Lindgren-Str. 2a durch den Gemeinderat gestellt.

Pfarrer Josef Ahrens und Pastor Stefan Wagner segneten das Haus und die Kameraden die hier Ihren Dienst unter dem Schutz des heiligen Florian verrichten. 
Bei dem Lied "Großer Gott wir loben Dich" stimmten alle Gäste ein und konnte die neue Fahrzeughalle auch die akustischen Qualitäten unter Beweis stellen.

Ortsbrandmeister Heinz-Josef Wöhrmann stellt das Konzept des Gebäudes kurz vor und lud alle Gäste zu einem Rundgang ein.

 

 

Einweihung_001Einweihung_002Einweihung_003Einweihung_004Einweihung_005Einweihung_006Einweihung_007Einweihung_008Einweihung_009Einweihung_010Einweihung_011Einweihung_012Einweihung_013Einweihung_014Einweihung_015Einweihung_016Einweihung_017Einweihung_018Einweihung_019Einweihung_020Einweihung_021Einweihung_022Einweihung_023Einweihung_024Einweihung_025Einweihung_026Einweihung_027Einweihung_028Einweihung_029Einweihung_030Einweihung_031Einweihung_032Einweihung_033Einweihung_034Einweihung_035Einweihung_036Einweihung_037Einweihung_038Einweihung_039Einweihung_040Einweihung_041Einweihung_042Einweihung_043Einweihung_044Einweihung_045Einweihung_046Einweihung_047Einweihung_048Einweihung_049Einweihung_050Einweihung_051Einweihung_052Einweihung_053Einweihung_054Einweihung_055Einweihung_056Einweihung_057Einweihung_058Einweihung_059Einweihung_060Einweihung_061Einweihung_062Einweihung_063Einweihung_064Einweihung_065Einweihung_066Einweihung_067Einweihung_068Einweihung_069Einweihung_070Einweihung_071Einweihung_072Einweihung_073Einweihung_074Einweihung_075Einweihung_076Einweihung_077Einweihung_078Einweihung_079Einweihung_080Einweihung_081Einweihung_082Einweihung_083Einweihung_084Einweihung_085Einweihung_086Einweihung_087Einweihung_088Einweihung_089Einweihung_090Einweihung_091Einweihung_092