Wir haben 75 Gäste online

Besucher heute:20
Besucher gestern:109
Besucher gesamt:286864


Jahresmitgliederversammlung 2012

Jahresmitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Hagen

Neun Tagesordnungspunkte standen auf dem Programm der diesjährigen Jahresmitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Hagen, zu der Ortsbrandmeister Heinz Josef Wöhrmann die aktiven Kameraden, die Mitglieder der Altersabteilung sowie Gemeindebrandmeister Horst Igelbrink in der Gaststätte „Zur Hüggelschlucht“ begrüßte.

Die Fachwarte gaben vor der Versammlung ihre Berichte ab.
Markus Runde berichtete über die Festlichkeiten im Jahr 2011, was wie immer mit dem Grünkohlessen begann. Das Stiftungsfest wurde mal anders gefeiert. Es begann mit einer Stadtführung durch Osnabrück und endete mit einer schönen Fete in Osnabrücks Altstadt.
Die Ausbildung wird immer vielseitiger, berichtete Stephan Stromann. Er freute sich über die gute Beteiligung an den angebotenen Lehrgängen auf Landkreis Ebene aber auch an den Landesfeuerwehrschulen. Auch die 49 wöchentlichen Dienstabende sind wichtiger Bestandteil der Aus- und Fortbildung. 17 Lehrgänge wurden besucht, 21 Atemschutzgeräteträger waren beim Leistungsnachweis in der FTZ. Besonders gut war die gemeindliche Ausbildung der Ortsfeuerwehr Hagen und Niedermark in der Zusammenarbeit bei der Rettung verunfallter Person, sagte Stromann.
Erfreut war Sicherheitsbeauftragter Torben Plogmann, denn es hab keinen Unfall während des Einsatz- und Übungsdienstes. Sein Motto lautete: Passt auf, auf euch und euren Nebenmann, damit niemand was passieren kann.
Ein Stück mehr Sicherheit haben auch die neu angeschafften Rückfahrkameras am TLF und LF 16 gebracht, sagte Gerätewart Thomas Kriege. Der über den Zustand der Fahrzeuge seinen Bericht vortrug.
Ortsbrandmeister Wöhrmann bedankte sich für die vorgetragenen Berichte. Sein Bericht über das Einsatzgeschehen wird er auf der Gemeindemitgliederversammlung vortragen.
Ehrungen sind immer der Höhepunkt einer Versammlung. In diesem Jahr konnte Ludger Bolke auf 25 jährige Mitgliedschaft in der Ortsfeuerwehr zurückblicken. Er erhielt vom Ortsbrandmeister ein Präsent.
Vor zehn Jahren wurde das Strahlrohr für besondere Verdienste in der Ortsfeuerwehr Hagen das erste Mal verliehen. Auf Vorschlag des Ortskommandos erhielt in diesem Jahr Patrick Konersmann das Strahlrohr für seine hervorzuhebende Einsatzbereitschaft. Die Versammlung würdigte die Ausgezeichneten mit viel Applaus. Gemeindebrandmeister Horst Igelbrink bedankte sich für die geleisteten Arbeits- und Einsatzstunden. Es wird auch in 2012 nicht langweilig werden. Der Neubau des Feuerwehrhauses und Neuanschaffungen werden die Ortsfeuerwehr Hagen beschäftigen, sagte Igelbrink  
Der stellv. Ortsbrandmeister Dirk Marotz konnte nach genau einer Stunde die Versammlung beenden und zum Imbiss einladen.

 

Foto: Atze Rahe

http://www.kreisfeuerwehr-osnabrueck.de/wehren_2012_02_04_hagen.html