Einsätze 2019

Juli
DatumZeitEinsatzartEinsatzortEinsatzmeldung
13.07.201914:04Technische HilfeleistungIburger StraßeÖlspur
 
Juni
DatumZeitEinsatzartEinsatzortEinsatzmeldung
06.06.201908:25Technische HilfeleistungHüttenstraßeVerkehrsunfall Hüttenstraße
05.06.201912:19Technische HilfeleistungZum JägerbergTechnische Hilfe Wasserschaden
03.06.201909:58BrandeinsatzAchter de WeltRauchentwicklung im Wald
01.06.201920:41Technische HilfeleistungZur HüggelschluchtPerson hinter verschlossener Tür
Mai
DatumZeitEinsatzartEinsatzortEinsatzmeldung
08.05.201921:46Technische HilfeleistungZum JägerbergBaum entfernen nach Sturm
 
April
DatumZeitEinsatzartEinsatzortEinsatzmeldung
02.04.201914:39Technische HilfeleistungFürstenauFeuerwehrbereitschaft Süd, Bombenräumung
 
März
DatumZeitEinsatzartEinsatzortEinsatzmeldung
25.03.201912:14Technische HilfeleistungIburger StraßeTür öffnen
20.03.201918:24Technische HilfeleistungZum WöhrdenTragehilfe Rettungsdienst
05.03.201913:08BrandeinsatzSchopmeyerstraßeBrandmeldeanlage Oberschule
 
Februar
DatumZeitEinsatzartEinsatzortEinsatzmeldung
14.02.201902:50BrandeinsatzOsnabrücker StraßePKW Brand
09.02.201915:07Technische HilfeleistungIm SiekBaum auf Fahrbahn
04.02.201910:56BrandeinsatzHüttenstraßeVerbrannte Brötchen
 
Januar
DatumZeitEinsatzartEinsatzortEinsatzmeldung
24.01.201911:25Technische HilfeleistungForstwegPerson hinter Tür
24.01.201910:28BrandeinsatzHermann Löns WegHeimrauchmelder über Hausnotruf
16.01.201910:12Technische HilfeleistungBeckeroder EschÖl binden
15.01.201920:16BrandeinsatzNatruper StraßeVerrauchung Heizungskeller
10.01.201900:25BrandeinsatzHöhenwegTür öffnen
03.01.201923:05BrandeinsatzHaskampVerrauchung

Ölspur

Am Samstag Nachmittag wurde die Ortsfeuerwehr Hagen zu einer längeren Ölspur im Hagener Ortskern alarmiert.Die Ölspur zog sich bis in den Ortsteil Gellenbeck / Natrup Hagen.
Die Kameraden der Ortsfeuerwehr Hagen sicherten die Gefahrenstelle und streuten neuralgische Punkte mit Ölbindemittel ab. Die endgültige Beseitigung der Verunreinigung wurde durch eine Fachfirma mit einem Spezialfahrzeug durchgeführt.
Gegen 16:20 Uhr war der Einsatz für uns beendet.

 

Rauchentwicklung im Wald

Im Waldgebiet Achter de Welt, noch ca. 700m hinter dem Wanderparkplatz Achter de Welt, hat ein Waldarbeiter im Baumwurzelbereich einen Schwelbrand/kleine lodernde Flammen entdeckt und schnell mit Erde bedeckt. Es sah nach einem Blitzeinschlag vom morgigen Gewitter aus. Die Feuerwehr brauchte nicht mehr einzugreifen.

Tür öffnen

kein Einsatz für die Feuerwehr erforderlich

Verbrannte Brötchen

Ein Blech verbrannter Brötchen hat die Brandmeldeanlage im Hagener Edeka Markt ausgelöst. Die Feuerwehr wurde lediglich aktiv, indem die Brandmeldeanlage zurückgesetzt und die Einsatzstelle an den Marktleiter übergeben wurde. Weiterer Schaden ist nicht entstanden.

Person hinter Tür

Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Tür schon geöffnet. Die Person wurde bereits vom Rettungsdienst betreut.

Heimrauchmelder über Hausnotruf

Durch vergessenes Essen auf der Herdplatte ausgelöste Verqualmung hatte einen Hausbewohner aufgeschreckt, der die Feuerwehr über einen Hausnotruf alarmierte. Die Lage konnte bis zum Eintreffen der Feuerwehr durch Angehörige bewältigt werden.

Öl binden

Zu einer großen Ölspur wurde die Feuerwehr am Mittwochmorgen alarmiert. Ein Entsorgungsfahrzeug hat im gesamten Bereich Beckerode eine Ölspur hinterlassen. Die Feuerwehr hat Erstmaßnahmen wie z.B eine Ölsperre auf dem Goldbach eingerichtet. Die weitere Straßenreinigung übernimmt eine beauftragte Fachfirma.

 

 

Verrauchung Heizungskeller

Durch einen Defekt an der Heizungsanlage kam es am Dienstagabend zu einer starken Verrauchung in einem Gebäude an der Natruper Straße. Ein Trupp unter Atemschutz ging in das Gebäude zur Erkundung vor und deaktivierte die Anlage. Nach intensiver Entrauchung und Belüftung konnten die Kameraden die Einsatzstelle nach ca 1 Stunde wieder verlassen.

Link zu NWM-TV

Tür öffnen

Am frühen Donnerstagmorgen hatte sich ein Bewohner am Höhenweg ausgesperrt. Da sich eine Gefahrenquelle im inneren des Gebäudes befand, riefen die Bewohner die Feuerwehr. Diese rückte mit einem Fahrzeug aus, musste aber nicht mehr eingreifen.

Verrauchung

Hagen (wöh) Durch Rauchmelder wurden die Bewohner auf die starke Verrauchung im Treppenhaus aufmerksam. Am späten Donnerstag Abend wurde die Ortsfeuerwehr zu einem Einsatz in einem Mehrfamilienhaus am Haskamp alarmiert. Unter schwerem Atemschutz ist der Einsatztrupp ins Gebäude vorgegangen und hat im Heizungsraum die Ursache für die Rauchentwicklung festgestellt. An der Heizungsanlage war es durch einen technischen Defekt zu einer Rauchentwicklung gekommen, die zur Verrauchung des Gebäudes geführt hat. Die Anlage und der Schornstein wurden durch die Feuerwehr und einen Schornsteinfeger überprüft. Das Gebäude wurde durch die Feuerwehr belüftet. Nach etwa einer Stunde konnten die Bewohner in Ihre Wohnung zurückkehren.

Bilder auf NWM TV

Auslösung Brandmeldeanlage

Im Schulzentrum im Bereich der Umkleidekabinen des HSV kam es aufgrund staubiger Arbeiten zu einer Auslösung der Brandmeldeanlage. Das Gebäude wurde mit einem Hochdrucklüfter belüftet. Nach rücksetzen der Anlage konnten die Kameraden wieder abrücken.

Kleine Ölspur

Auf der Osnabrücker Straße wurde eine kleine Menge Öl festgestellt, die drohte in die Kanalisation laufen. In kurzer Zeit wurde die Straße gereinigt und die Kameraden konnten die Einsatzstelle verlassen.

Mülleimerbrand

Zu diesem Einsatz liegen derzeit keine weiteren Informationen vor.

Heckenbrand

Nahe dem Hagener Ortskern hat es am Sonntagabend gebrannt. Im rückwärtigen Garten eines Wohnhauses gegenüber dem St.-Anna-Stift musste die Feuerwehr eine Hecke löschen.
Mit rund 20 Einsatzkräften war der Löschtrupp um kurz vor 19 Uhr ausgerückt, um das Feuer in die Schranken zu weisen. Keine Stunde später meldete Ortsbrandmeister Heijo Wöhrmann auf Nachfrage, dass das Feuer gelöscht sei. Ein Übergreifen auf das nahe Wohnhaus wurde verhindert. Schaden entstand folglich nur an den Pflanzen. Die Ursache war am Sonntagabend noch unklar.

Foto: David Poggemann/NWM-TV

Öl binden

Um 13.30 Uhr ertönten für die Ortsfeuerwehr Hagen die Alarmempfänger. Auf dem Mühlenweg und der Hüttenstraße befand sich eine ca. 500 Meter lange Ölspur. Die Feuerwehrmänner unter Leitung von Ortsbrandmeister Heinz Josef Wöhrmann trugen Bindemittel auf. Mit Besen und einer Kehrmaschine wurde das verschmutzte Bindemittel wieder aufgenommen. Die Polizei Georgsmarienhütte war vor Ort, um nach dem Verursacher zu suchen.