Dieser Bericht wurde 1962 mal gelesen

Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Kurzbericht: Ölbinden nach Verkehrsunfall
Einsatzort: Hagen Iburger Straße Ecke Im Brook
Alarmierung der Feuerwehr Hagen : Alarmierung per Funkmeldeempfänger

am 02.05.2018 um 13:19 Uhr

Einsatzleiter: H.Klumpe
Fahrzeuge am Einsatzort: TLF 16/25 GW-Z
alarmierte Einheiten:

Einsatzbericht:

Hagen. Bei einem Autounfall in Hagen sind am Mittwochmittag zwei Personen leicht verletzt worden. Die Iburger Straße war zeitweise voll gesperrt.

Der 20-jährige Fahrer eines Ford Fiesta war nach Polizeiangaben gegen 13.10 Uhr in Richtung Bad Iburg unterwegs und überholte kurz hinter dem Ortsausgang einen Lkw. Das übersah offensichtlich die Fahrerin eines VW Touran und bog in diesem Moment von der Straße Im Brook auf die Iburger Straße in Richtung Hagen ab. Unmittelbar danach kam es zum Zusammenstoß mit dem überholenden Ford.

Die beiden Unfallbeteiligten zogen sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu und mussten medizinisch versorgt werden. Die beiden beteiligten Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, die Polizei schätzt den Sachschaden auf 30.000 Euro. Für die Zeit der Unfallaufnahme war die Iburger Straße gesperrt.


Text: NOZ

Foto: A.Rahe


Technische Hilfeleistung vom 02.05.2018  |  (C) Feuerwehr Hagen (2018)Technische Hilfeleistung vom 02.05.2018  |  (C) Feuerwehr Hagen (2018)
ungefährer Einsatzort: