Wir haben 45 Gäste online

Besucher heute:2
Besucher gestern:128
Besucher gesamt:295178


Mitgliederversammlung 2016

Die Jahresmitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Hagen fand in diesem Jahr in der Gaststätte Zum Wiesental statt.

Ortsbrandmeister Heinz Josef Wöhrmann hatte hierzu die aktiven Mitglieder sowie die Kameraden der Altersabteilung eingeladen. Die einzelnen Fachwarte berichteten über die Ereignisse im Jahr 2015. Gerätewart Lukas Altevogt teilte mit, dass die Fahrzeuge und Geräte in einem guten Zustand sind. Der Arbeitskreis Technik befasst sich zurzeit mit der Umsetzung des Digitalfunks und der Ausschreibung für ein neues Tanklöschfahrzeug.  Die Umfangreiche Ausstattung der Feuerwehrfahrzeuge erfordert eine gute aus und Fortbildung eines jeden Feuerwehrmannes sagte Ausbildungsleiter Markus Tobergte. Trotz der Tatsache, dass einige Lehrgänge an der Feuerwehrschule Loy wegen der Aufnahme von Flüchtlingen nicht stattfinden konnten, wurden 4883 Ausbildungsstunden absolviert. 28 Lehrgänge wurden besucht. Atemschutz Leistungsnachweise und Einweisungen im Umgang mit der Seilwinde wurden durchgeführt.

Dass der Feuerwehralltag trotz guter Ausbildung nicht ungefährlich ist berichtete der Sicherheitsbeauftragte Ludger Bolke. Zwei Unfälle wurden der Feuerwehrunfallkasse gemeldet. Bolke appellierte an die Mannschaft, immer umsichtig zu Arbeiten.

Die Feuerwehr kann auch schöne Feste feiern. Kai Standfuß vom Festausschuss gab noch mal einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr, welches wie immer mit dem Grünkohlessen begann. Ein Höhepunkt war die Dreitagesfahrt in den Harz.

In diesem Jahr kann die Ortsfeuerwehr ihr 90 jähriges Bestehen feiern, neunzig Jahre sind auch drei Mitglieder in der Ortsfeuerwehr Hagen fügte Ortsbrandmeister Heinz Josef Wöhrmann hinzu. Ein toller Übergang um zu den Ehrungen zu kommen, die er zusammen mit Zugführer Stephan Stromann  vornahm. Friedhelm Wortmann wurde für 40 jährige Mitgliedschaft, Dirk Marotz und Jasmin Fißmann für 25 jährige Mitgliedschaft geehrt. Jonas Hechler wurde zum Feuerwehrmann befördert.

Seit 2003 wird in der Ortsfeuerwehr jedes Jahr ein Feuerwehrmann des Jahres ernannt. Das Ortskommando entschied sich in diesem Jahr für Ingo Buchberger, der durch sein Engagement in diesem Jahr die Auszeichnung erhielt. Zu den ersten Gratulanten gehörten Gemeindebrandmeister Horst Igelbrink und stv. Christian Schubert. Igelbrink bedankte sich für die gute Arbeit im Feuerwehrdienst. Es ist keine Selbstverständlichkeit in der heutigen Zeit, Ämter zu übernehmen und für den Schutz der Bevölkerung dazu sein.